Liebe Gäste,

aufgrund der neusten Entwicklungen bezüglich der Corona-Pandemie, die zum 1. November 2020 in Kraft treten, möchten wir Sie darüber informieren, dass das Land Mecklenburg-Vorpommern ein Beherbergungsverbot für alle Tourismus-Reisenden verordnet hat.

Wenn Sie im Kontext einer geschäftlichen Reise zu uns kommen, so möchten wir Sie bitten, eine schriftliche Bescheinigung Ihres Arbeitgebers mitzubringen, die Sie dann bei möglichen Kontrollen durch das Ordnungsamt vorlegen können.

Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten und hoffen auf Ihr Verständnis sowie Ihre Mitarbeit!

Sollten noch offene Fragen bestehen, rufen Sie uns gerne an
(Tel.: 03834/7737830).

Galerie wie ein Hotel

Entspannt – in zentraler Lage

Unser Hôtel befindet sich im Zentrum der Altstadt nur wenige Schritte vom historischen Marktplatz entfernt – in direkter Nachbarschaft zur Gemäldegalerie des Pommerschen Landesmuseums und einiger Privatgalerien.

Diese kunstfreundliche Nachbarschaft hat uns nicht nur bei der Namensgebung, sondern auch bei der Ausstattung unseres Hauses angeregt. So treffen Sie in jedem Zimmer und in den öffentlichen Bereichen neben einer hellen, leichten Inneneinrichtung auch auf zeitgenössische Originalkunst; Werke von Herbert-Moritz Christen, Ralph Fleck, Manfred Hamm, Thomas Hartmann, Martin Kasper, Oskar Manigk, Uwe Meier-Weitmar, Walter Menne, Max Neumann, Stefan Rohner, Wolfgang Tietze und Michael Wirkner laden zu anregenden Begegnungen ein.

Ausstattung und Features

Hotel Galerie

Parkplätze vorhanden
für Radler geeignet
Nachtdienst
gutes Frühstück im Haus

 

Award

Guest-Review-Awards-2017